Registrieren

Im ersten Schritt müssen Sie sich bei Mieterbund24 registrieren und ein Benutzerkonto anlegen. Das ist kostenfrei und begründet noch keinerlei Verpflichtung. » mehr




Bedingungen

Mieterbund24 ist Teil des Beratungsangebots des Deutschen Mieterbundes und gehört zum DMB Info e.V. ... » mehr

Datenschutz

Verantwortungsvoller Datenschutz ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Alle Daten, die bei der Anfrage, der Abwicklung der Beratung und der Zahlungsvorgänge gesammelt werden, werden ausschließlich für die Nutzung des Online-Portals verwendet. Eine Weitergabe der Daten an Dritte schließen wir aus ...
» Datenschutz
» Häufige Fragen zur Technik

Satzung

Die Rechtsberatung bei Mieterbund24 erbringt der DMB Info e.V. Die Satzung finden Sie hier ... » mehr

Stichworte zum Mietrecht


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z


Betriebskosten

Unwirtschaftliche Betriebskosten

 

(dmb) Die Kosten für die Gebäudeversicherung dürfen zwar als Betriebskosten auf den Mieter abgewälzt werden, sie müssen aber dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit entsprechen. Das entschied nach Informationen des Deutschen Mieterbundes (DMB) das Amtsgericht Bad-Salzungen (2 C 318/05). Liegen die Kosten mehr als 20 Prozent über den durchschnittlichen Beträgen für gleichwertige Versicherungen, muss der Mieter die überhöhten Kosten nicht zahlen.

Das Gericht betonte, dass die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit vom Standpunkt eines vernünftigen Vermieters aus zu erfolgen hat, der ein vertretbares Kosten-Nutzen-Verhältnis im Auge hat. Hier hatte der Vermieter für sein 180 Quadratmeter großes Haus Gebäudeversicherungen in Höhe von 480,47 Euro abgeschlossen. Der Mieter einer knapp 62 Quadratmeter großen Wohnung sollte 164,75 Euro zahlen. Das Gericht verwies hier unter anderem auf die Zahlen des Betriebskostenspiegels des Deutschen Mieterbundes. Danach wären umgerechnet 81,84 Euro üblich. Die Überschreitung dieses Betrages um mehr als 100 Prozent spräche eindeutig für die Nichtwirtschaftlichkeit der vom Vermieter abgeschlossenen Versicherung.
Die Überteuerung der Gebäudeversicherung folge aber auch daraus, dass der Vermieter eine Vielzahl von Risiken versichert habe, die nicht alle umlagefähig seien, wie zum Beispiel: Anprall oder Absturz von Luftfahrzeugen, Schäden wegen eines Fahrzeuganpralls, Nutzwärmschaden, Sengschaden, Implosionsschaden, Schäden durch Wasser aus Aquarien und Wasserbetten, Gebäudebeschädigungen durch unbefugte Dritte, Vandalismusschäden (Graffiti), Erdbebenschäden, Mietausfall, Verlust, Rohbauversicherung.

Weitere Informationen zum Thema Betriebskosten in der aktuellen Mieterbund-Broschüre ?Die zweite Miete?, zum Preis von 5 Euro zu kaufen bei allen örtlichen Mietervereinen oder zu bestellen unter www.mieterbund.de.

Online-Beratung zum Mietrecht
Schnell, professionell und preiswert!

Brauchen Sie schnell eine juristisch verbindliche und kompetente Beratung?

Schritt 1: Hier registrieren
Schritt 2: Anfrage online eingeben
Schritt 3: 25,-€ bezahlen
Schritt 4: Antwort nach ca. 2h, spätestens nach 6 Stunden

Mieterbund24 - das Online-Beratungsportal des DMB


zurück

   Kontakt     Impressum   

Deutscher Mieterbund



Bundesweite Interessenvertretung der Mieter. Mehrere hundert Seiten mit aktuellen Informationen, Rechtstipps, Urteilen, Hinweisen zu Büchern, Mieterlexikon, Zeitungen ...
» mieterbund.de


Stichworte Mietrecht

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Y Z


Mietrecht im Überblick

Eigenbedarf
Heizkostenabrechnung
Kündigungsschutz
Maklerprovision
Mieterhöhung
Mietkaution
Mieterkündigung
Mietervertrag
Modernisierung
Nachmieter
Nebenkosten
Reparaturen
Schönheitsreparaturen
Sozialklausel
Umwandlung
Wohngeld
Wohnungsmängel